Gin und Gin-Tonic als eigene Trinkkultur

Der Gin-Trend und die Nachfrage nach Gin-Tonic wachsen stetig. Inzwischen weltweit unzählige Gin- und mindestens 350 verschiedene Sorten Tonic Water bieten eine gigantische Auswahl bei der individuellen Kreation eines Gin-Tonics und erfordern ein breites Sortiment an Cocktailgläsern und originellen Behältnissen. Die Wahl des richtigen Glases hat nicht nur einen praktischen Hintergrund, sondern komplettiert auch die Darbietung des Drinks und setzt ihn entsprechend in Szene. Bauchige, hohe Fancy-Gläser mit Früchten garniert wecken tropische Urlaubsgefühle oder sorgen für eine aparte Stimmung. Tumbler hingegen umgeben den Genießer mit dem gediegenen Flair aus vergangenen Tagen oder nehmen ihn mit auf Entdeckungstour. Elegante, klassische oder außergewöhnliche Geschmackskreationen von Gin und Gin-Tonic, präsentiert in passenden Trinkbehältnissen, sorgen für höchsten Genuss.

Aus dem Sortiment der Tumbler: Old Fashioned-Gläser, Highball-Gläser und Longdrink-Gläser

Gin möglichst intensiv und unvergleichlich genießen: Die vielseitigen Tumbler mit ihrer zeitlosen Grundform, ruhend auf einem massiven Boden, präsentieren sich in verschiedenen Größen und vielfältigen Ausführungen. Den Namen Tumbler (englisch Taumelnder) verdanken sie ihrer ursprünglichen Form mit einem rundlichen Boden, der sie beim Abstellen taumelnd erscheinen ließ. In diesen Gläsern werden hauptsächlich Drinks „On the rocks“, also auf Eis oder mit Crashed-Ice serviert. Das Old Fashioned-Glas als kleinste Form des Tumblers gehört zu den bekanntesten Cocktailgläsern. Leidenschaftliche Genießer, die den Wacholdergeist gern pur trinken oder Gin-Tonic mit wenig Limonade bevorzugen, treffen mit dieser Glasform genau die richtige Wahl. Dagegen können Varianten des Klassikers in Highball-Gläsern ihre Einzigartigkeit am besten entfalten. Die hohen, geraden Gläser mit diversen Mustern unterscheiden sich lediglich in der Füllmenge von 300 ml von einem Longdrink-Glas. Oft mit schönen Gravuren individualisiert, haben sie sich im Laufe der Zeit zu einem Trend unter Gin-Tonic Liebhabern entwickelt. Der beliebte klassische Gin-Tonic wird traditionell in Longdrink-Gläsern mit einem Fassungsvermögen von 400 ml serviert. Sie bieten ausreichend Raum für Eiswürfel und den Filler, der sich seitlich zwischen den Eiswürfeln den Weg bahnt.

Bauchige Fancy-Gläser oder Copa-Gläser für die spanische Art, Gin-Tonic zu genießen

Fancy-Gläser verleihen extravaganten Gin-Tonic Kreationen eine außergewöhnliche Note und sorgen mit fantastischer Garnitur aus Früchten, Schirmchen und Strohhalm für eindrucksvolle Momente. Die bauchigen Copa-Gläser mit großem Füllvolumen eignen sich hervorragend für die pikante, spanische Präsentation des Gin-Tonics mit verschiedenen, teils scharfen Gewürzen (Botanicals) und lassen die Variation nicht nur elegant erscheinen, sondern auch ein wunderbares Aroma entfalten. Allerdings entweicht aufgrund der großen Oberfläche im Glas die Kohlensäure schneller.

Cocktailbecher und Kupferbecher

Zur kalten Jahreszeit ist Hot Gin-Tonic als trendige, raffinierte Alternative zum Glühwein angesagt, der am besten in Cocktailbechern zur Geltung kommt. Im Sommer hingegen zeigt sich ein neuer Trend mit dem Genuss von Gin-Tonic im Kupferbecher, der nicht nur außergewöhnlich wirkt, sondern auch den Drink schön lange kalt hält. Mit seinem großen Durchmesser bietet der Becher Platz für besonders große Eiswürfel. Außerdem besitzt das Trinkgefäß einen Henkel, sodass der Drink nicht durch die Handwärme erwärmt wird. Das Kultgetränk Gin-Tonic mit seinen unendlich vielen Variationsmöglichkeiten setzt der Kreativität und der Vielfalt an Darbietungsformen keine Grenzen und gehört mittlerweile zu den beliebtesten Cocktail-Drinks überhaupt.