Wie trinkt man Gin? Does and Dont´s

Gin ist in aller Munde, doch um den vollen Geschmack genießen zu können gibt es auch ein paar Dinge, die es zu beachten gilt. In diesem Beitrag erklären wir Euch, wie Ihr unsren geliebten Gin richtig trinkt!

Die Dont´s:

  1. Eis im Gin
    Ein Gin muss kalt serviert werden, doch man sollte darauf achten, dass die Eiswürfel nicht geschmolzen sind, da diese die Spirituose und in Folge auch den Geschmack verwässern.
  2. Jeden Gin mit Gurke trinken
    Gin mit Gurke ist ein absoluter Klassiker, doch die Gurke gehört nicht automatisch in jedes Glas Gin. Man sollte hier auf die Geschmacksnoten des Gins achten und passend dazu wählen.
  3. Gin trinken, nur um betrunken zu werden
    Ein absolutes No-Go: sich mit Gin zu betrinken. Mal davon abgesehen, dass man sich auch mit keiner anderen Spirituose betrinken sollte, ist Gin es wert ihn zu zelebrieren. Genuss ist hier ein Muss und steht absolut im Vordergrund.

Die Does:

  • Leicht gekühlt (13 bis 15 Grad) schmeckt Gin am besten. Hierzu kann man das Glas vor dem Einschenken in den Kühlschrank stellen.
  • Nach dem Kühlschrankaufenthalt sollte man ein paar Eiswürfel ins Glas geben und den Gin darüber gießen und genießen.
  • Ein guter Gin schmeckt sowohl pur als auch gemixt. Die meisten trinken ihn mit Tonic Water, doch er lässt sich auch gut mit anderem kombinieren. Hier heißt es: Ausprobieren, denn Mut tut dem Geschmack gut!

Apropos Gin Tonic: Wie mixt man den perfekten Gin Tonic?
Zutaten:
Eiswürfel, 60ml Gin, 90-120 ml gekühltes Tonic Water, 1 Limette

  1. Stellt das Glas vor dem Befüllen für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Gebt anschließend ein paar Eiswürfel in das Glas. Ein Tipp: Ihr könnt die Eiswürfel auch aus dem Tonic Water herstellen. Schmeckt gut und verhindert das Verwässern des Drinks.
  3. Danach gebt ihr den Gin in das Glas.
  4. Jetzt Limettenscheiben über dem Gin ausdrücken und danach ins Glas geben. Je nach Geschmack könnt ihr mehr oder weniger Limettenscheiben nehmen.
  5. Anschließend füllt ihr langsam das Glas mit dem Tonic Water auf, so verflüchtigt sich die Kohlensäure nicht allzu schnell.
  6. Verrührt nun das Getränk vorsichtig.
  7. Je nach Gin-Art könnt ihr euren Drink auch mit Minze. Zitrone, Kumquats, Gurke oder anderen Zutaten verfeinern.

Nun seid Ihr bestens informiert und könnt Euren Gin in vollen Zügen genießen!